Februar 21, 2021 // Selber machen

DIY Hangelleiter und Kletterwand

Das Jahr 2021 startet für uns alle sehr herausfordernd. Unser Leben hat sich seit dem letzten Jahr doch sehr stark verändert und wir merken immer wieder, dass unseren Kindern der alte Alltag fehlt, insbesondere die sportlichen Hobbies wie Tanzen, Tennis oder Schwimmen. Sport bietet den Kindern einen wichtigen Ausgleich. Wir versuchen auch weiterhin das möglichst Beste aus der Situation zu machen und Blicken voller Hoffnung in die Zukunft. Wir haben die Zeit genutzt und haben unseren Tobekeller verändert. Damit sich die Kids auch bei schlechtem Wetter ordentlich auspowern können, haben wir eine Kletterwand und eine Hangelleiter gebaut.

Nützliches Werkzeug

Benötigtes bzw. hilfreiches Material/Ersatzteile

Unsere Idee war es, an beiden gegenüberliegenden Wänden unseres Tobekellers Klettergriffe* anzubringen, um dann über eine Hangelleiter auf die andere Seite zu klettern.

Zuerst haben wir mit dem gelieferten Befestigungsmaterial die Klettergriffe an die Wand geschraubt. Jeweils 10 Griffe pro Wandseite. Lotta war so nett und hat geholfen. So haben wir auch mit ihrer tatkräftigen Unterstützung die passenden Abstände festgelegt.

Danach haben Lotta, Carla und Moritz geholfen die Hangelgriffe aus den 3/4″ Zoll Rohre zusammenzuschrauben.

Ein Griff besteht aus:

Wir haben uns entschieden den Griff schwarz matt* zu lackieren und nur die Griffstange verzinkt zu lassen. Des Weiteren haben wir uns entschieden die Griffe nicht mit den Flanschen direkt an die Decke zu schrauben, weil man bei uns bei 10 Griffen 80 Löcher in die Betondecke bohren müssen.

Einfacher geht es, wenn man zwei Kanthölzer (100 mm breit x 50 mm dick) an die Decke schraubt und anschließend ins Holz die Griffe schraubt.

Das Kantholz haben wir bei bei jedem 2. Flansch mit einer Sechskantschraube* mit Scheibe* und passenden Dübel* in der Betondecke befestigt. Dazu wird mit dem 25 mm Forstnerbohrer * ein 20 mm tiefes Loch ins Holz gebohrt und danach mit dem 8 mm Holzbohrer * komplett durchgebohrt.

Die Griffe untereinander haben bei uns einen Abstand von 38 cm, weil wir so 10 Stück gleichmäßig zwischen unseren Wänden anbringen konnten. Der Abstand ist für unsere 6 Jährige gut, aber sollte nicht viel größer sein.

Damit die Kids sicher klettern können, haben wir ein paar Turnmatten* auf den Kellerboden gelegt. Das sieht nicht nur schön bunt aus, sondern bietet Schutz, falls man beim Klettern den Halt verlieren sollte.

Wir wünschen Euch viel Freude beim Nachbauen und freuen uns wie immer sehr über Fotos von Euren Ergebnissen!

Bis bald!

Eure Sarah

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Dankeschön!

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar