Ackerküche 2
April 8, 2019 // Anzeige

Die Ackerküche

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit ALDI SÜD entstanden. Gemeinschaftlich haben Sarah und ich das Buch „Ackerküche“ für Euch getestet. Lest hier, wie es uns gelungen ist, den Kindern Gemüse schmackhaft zu machen, saisonal zu kochen und Reste zu verwerten. Außerdem verlosen wir unter Euch Lesern 3 „Ackerküche“ Bücher bis zum 14.04.2019. Schaut am Ende des Blogposts, wie Ihr teilnehmen könnt. Nun starten wir mit dem Erfahrungsbericht von Sarah.Im Hause Puderzange wird viel Gemüse gegessen, aber… Tja, wie soll ich sagen?! Nicht alle von uns mögen Paprika, nicht alle mögen Kohlrabi, nicht alle haben eine Vorliebe für Sellerie. Ich bemühe mich jeden Tag Gemüse anzubieten, egal ob in roh, gegart oder gekocht. Da das Auge auch schon bei den Kleinsten mitisst, versuche ich das Gemüse immer ansprechend anzubieten. Farbenfroh oder auch mal mithilfe von Plätzchenausstechern in lustige Form gebracht. Der Fantasie sind da natürlich keine Grenzen gesetzt. Hier lautet bei uns die Devise stets am Ball zu bleiben.

Bestimmte Gemüsesorten immer wieder anbieten. Vielleicht schmeckt es dann doch irgendwann und mich wundert es, dass beispielsweise Paprika bei einer Freundin von mir immer deutlich besser schmeckt als bei uns Zuhause. Ich hinterfrage da nicht mehr, sondern freue mich über jedes Gemüse, dass in den Bäuchen meiner Kinder landet. Auch das Anbieten sollte ohne Druck ablaufen. Ich bin kein Fan davon den Kindern zu sagen, man müsse alles, was auf dem Teller liegt, aufessen.

Ackerküche 1Aber ich möchte auch ehrlich bleiben, manchmal ist es bei so vielen verschiedenen Geschmäckern schwierig etwas zu kochen, das alle mögen. Ich mag keine langen Gesichter am Esstisch, denn das verdirbt mir auch den Appetit. Es gibt da einen ganz einfachen Trick, vor allem bei totalen Gemüseverweigern. Ich mache einfach eine Gemüsecremesuppe. Püriert und auf Kartoffelbasis schmeckt meinen Kindern alles. Ein Vorteil hat das Gericht auch noch. Es ist super schnell gemacht und auch ideal um Reste zu verwerten. Wir achten darauf so wenig wie möglich Lebensmittel wegzuwerfen und auch saisonal zu kochen.

Das Buch Ackerküche hat übrigens das mehrfach ausgezeichnete Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie-AckerSchule“ herausgebracht. Schüler der 1. bis zur 6. Klasse können bei einem Online Quiz spielerisch Wissenswertes über Ernährung lernen. Das Quiz wurde von ALDI SÜD im Rahmen der aktuellen Kampagne zur bewussten Ernährung ins Leben gerufen. Unter allen Quiz Gewinnern werden zusätzlich tolle Preise verlost!

Mein Lieblingsrezept aus der „Ackerküche“ ist daher die Gemüsecremesuppe. Kinderleicht, lecker und gesund. Ich finde das Rezept einfach großartig und im Hause Puderzange schmeckt es Klein und Groß. Absolut empfehlenswert!

Im Hause Gabelschereblog ist Gemüse ein stetiges Diskussionsthema. Der Kleine futtert bis jetzt noch fast alles, was auf seinem Teller landet. Die Große ist deutlich kritischer. Doch es ist mein Ansporn und Auftrag unserem baldigen Vorschulkind die gesunde und ausgewogene Ernährung vorzuleben. Das Buch Ackerküche ist da absolut hilfreich. Ich mag die Aufteilung in Jahreszeiten, so dass tatsächlich auch Gemüse gekocht wird, das saisonal verfügbar ist

IMG 5533 e1553515916353Ich habe mir den Brotsalat ausgesucht. Ein optimaler Resteverwerter. Wer mich kennt, weiß, dass ich stets Brot im Hause habe. Ebenso wie Brotreste oder Ränder. Ein bunt duftender Salat mit Gemüse und knusprigem Brot weckt die Neugier der Kinder sofort.

Wollt Ihr ein Buch gewinnen? Dann kommentiert jetzt unter diesem Blogpost, welches Gemüse Ihr gerne mal in einem Rezept wiederfinden möchtet.

Dir gefällt vielleicht auch

49 Kommentare

  • Antworten Kerstin Melskotte April 8, 2019 um 1:23 pm

    Huhu,

    wie immer ein toller Blogpost.
    Gemüse ist glaube ich in jeder Familie ein “heißes” Thema. Ich hätte echt gerne mal ein Rezept mit Zucchini welches mein Sohn auch isst. Ich liebe sie er hasst sie.
    Ansonsten bin ich immer froh über Ideen, die mir helfen das Gemüse allen schmackhaft zuzubereiten.

    Danke für Euren tollen Blog.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Antworten Annemarie April 8, 2019 um 1:46 pm

    Ich fände Gurke ganz interessant. Die essen wir als Fingerfood sehr viel aber in Gerichten verarbeite ich sie, außer im Rohkostsalat, eigentlich nie.

  • Antworten Sarah April 8, 2019 um 1:50 pm

    Boha der Brotsalat sieht ja wirklich mega lecker aus 🙂
    Da wir absolute Brokkoli Fans sind ( ja, auch meine 18 Monate alte Tochter ) würden wir gerne Rezepte mit und über Brokkoli finden 🙂

  • Antworten Alexandra D. April 8, 2019 um 1:52 pm

    Es klingt nach einem spannenden Buch. Es wäre sehr interessant ob und wie man Rosenkohl den Kindern schmackhaft machen könnte. Vielleicht würde es dann auch manch einem kritischen Erwachsenen schmecken 🙂 Vg

  • Antworten Tatjana Hafner April 8, 2019 um 2:01 pm

    Wir würden gerne Broccoli gezeptideen im Buch wieder finden, um es den Kindern etwas schmackhafter zu machen.
    Ganz liebe Grüße

  • Antworten Sandra Mößmer April 8, 2019 um 2:03 pm

    Hallo ihr Lieben,
    danke für diesen ansprechenden Blogpost. Ich habe zwei Jungs mit 2 und 4 Jahren, daher freue ich mich über solch alltagsnahe und praktische Artikel. Den Brotsalat werde ich demnächst mal testen. Meine Kinder bevorzugen eher Rohkost als gekochtes Gemüse :-).

    Ich würde mich über ein Rezept mit Süßkartoffeln freuen.

    • Antworten Elisabeth April 8, 2019 um 8:40 pm

      Liebe kathrin,
      Liebe Sarah! Toller Post und wieder mal sehr alltagsnah 🙂
      Ich würde mich über kohlrabi-rezepte freuen. Als Rohkost mögen wir 4 es alle sehr gern, als Mahlzeit bin ich da nicht besonders kreativ und machr doch nur die Standard-hack-kohlrabi-kartoffel-pfanne. Vielleicht gibt’s ja noch etwas Inspiration;-)
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Antworten Katharina Herbst April 8, 2019 um 2:09 pm

    Hej! Ich würde sehr gerne mehr Petersilienwurzel kochen- bisher gibt es die bei uns nämlich auch nur als Suppe würde mich sehr interessieren, ob ihr da Rezepte zu gefunden habt.
    Viele Grüße, Katharina

  • Antworten Nicole Matthiae April 8, 2019 um 2:12 pm

    Erstmal wieder Kompliment! Toller Post !! Danke !
    Mit „Gemüseresten „ mache ich hier auch oft einfach Suppe da die immer geht . Oder Ofenkartoffeln und Gemüse drumherum mit kräuterquark .
    Schwierig hier finde ich Auberginen und Linsen …. die kommen hier echt selten vor weil mir die Ideen und Rezepte fehlen . Über den Gewinn eines Buches würden wir uns riesig freuen .
    Liebe Grüße

  • Antworten Daria April 8, 2019 um 2:26 pm

    Ein leckeres Rezept mit Kohlrabi wäre interessant.

  • Antworten Christiane April 8, 2019 um 3:04 pm

    Das Buch hört sich echt toll an. Mein Mann mag gern rote Bete, ich dagegen überhaupt nicht. Vielleicht findet sich in dem Buch ein Rezept, um mich doch noch auf den Geschmack zu bringen.

  • Antworten Janine April 8, 2019 um 3:59 pm

    Super tolle Sache! Ich würde gern mehr Gerichte mit Paprika austesten oder auch allerlei Kohlgerichte, da es mir hier oft an Inspirationen zum Kochen fehlt. LG

  • Antworten Sara April 8, 2019 um 4:21 pm

    Was leckeres mit Süßkartoffel wäre toll. 🙂

  • Antworten Chrissi April 8, 2019 um 4:27 pm

    Ich finde auch, dass sich das Buch sehr toll anhört. Ich liebe Spargel und würde mich freuen, darüber ein Rezept zu finden

  • Antworten Yvette Kroh April 8, 2019 um 4:33 pm

    Toller Artikel.
    Ich finde das Buch sehr interessant. Wir versuchen immer saisonal zu kochen. Aber manchmal fehlt mir einfach die Inspiration.

  • Antworten Rebecca April 8, 2019 um 4:33 pm

    Wir essen jede Art von Gemüse. Mein Sohn mag am liebsten Grünes 😉 Bei uns kommt jeden Tag Gemüse auf den Tisch, oft aus dem Dampfgarer. Ich würde mich für Rezepte mit Auberginen oder Zucchini interessieren. N Rezeptideen probiere ich immer sehr gerne aus! Lg Rebecca ♡

  • Antworten Katrin April 8, 2019 um 4:47 pm

    Das Buch klingt wirklich gut. Bei uns geht Gemüse im warmen Essen nur bedingt aber es ist mir super wichtig das jedes mal probiert wird… Wer weiß vll ändert sich der Geschmack ja.
    Der Brot Salat klingt sehr spannend muss ich mal machen. Ich mag Rezepte gerne mit Rosenkohl, da bin ich aber auch leider die einzige in meiner Familie

    Glg Katrin

    • Antworten Kati April 8, 2019 um 4:58 pm

      Zu meiner Schande muss ich gestehen: Ich bin leider auch selber was Gemüse betrifft ziemlich wählerisch und mag eigentlich nur ganz klassisch Gemüse wie Karotten, Kartoffeln , Erbsen, und ein bisschen Rohkost wie Gurke, Paprika, usw. :D.
      Ich bin erst vor kurzem auf den Geschmack von Brokkoli gekommen und fände ein Rezept mit diesem Gemüse klasse.

  • Antworten Sabine April 8, 2019 um 5:16 pm

    Meine Jungs umgehen am Liebsten Brokkoli..tja, ein schönes Rezept dazu wäre echt klasse und würde mich animieren, etwas Neues kindgerecht auszuprobieren!

  • Antworten Hellena April 8, 2019 um 5:17 pm

    Ich fänd ein Rezept mit Roter Beete super. Wir essen viel davon. Allerdings immer nur die eingelegte Variante. eine Variation vor allem auch für die Kinder – die tatsächlich auch gerne die sauer eingelegte Rote Beete gerne mögen – wäre daher top.
    Viele liebe Grüße Hellena

  • Antworten Nathalie April 8, 2019 um 5:17 pm

    Das Buch hört sich super an. Ich und meine Tochter würden uns sehr darüber freuen. Da wir beide gerne zusammen kochen, würden wir die Rezepte gerne zusammen ausprobieren. Wir sind gespannt.

    Liebe Grüße
    Nathalie & Sophia

  • Antworten Kajsa April 8, 2019 um 6:24 pm

    Das Buch hört sich toll an, ein Gericht mit Rotkohl wäre klasse!

  • Antworten Steffi April 8, 2019 um 6:42 pm

    Hallo, eine schöne Verlosung. Bei uns gehen momentan keine Möhren mehr. Da wäre ein Rezept toll. Gruß Steffi

  • Antworten Andrea April 8, 2019 um 6:56 pm

    Vielleicht mit Rotkohl ein Rezept? Gerade das Wintergemüse ist nicht sehr kindertauglich. Oder irre ich mich?

  • Antworten Sarah April 8, 2019 um 7:29 pm

    Mein Sohn ist drei und isst im Moment ausschließlich Brokkoli, wenn es um Gemüse geht. Bei allen anderen Gemüsesorten streikt er. Der Tipp mit der Gemüsesuppe ist super und ich würde gern noch mehr Tipps und Tricks aus dem Buch integrieren!

  • Antworten Steffi April 8, 2019 um 7:40 pm

    Ich esse total gerne Rosenkohl. Leider als einzige. Vielleicht gibt es ein leckeres Rezept dazu. Bonn sehr gespannt auf das Buch.
    LG Steffi

  • Antworten Christiane Lanfermann April 8, 2019 um 7:43 pm

    Ich würde mich über ein Rezept mit Paprika freuen

  • Antworten Theresia April 8, 2019 um 8:29 pm

    Toller Post.
    Für mich wäre ein Rezept mit Gurke sehr interessant, die essen wir immer nur als Salat oder einfach so in Scheiben.
    Liebe Grüße

  • Antworten Barbara April 8, 2019 um 8:35 pm

    Blumenkohl Rezept wäre toll, damit der Papa ihn auch mag. Das Buch gefällt mir!

  • Antworten Rebecca Molsen April 8, 2019 um 9:09 pm

    Rezepte mit Rote Beete wären toll. Ich liebe sie und habe bis jetzt nur Suppe und Schokokuchen mit rote Beete ausprobiert.
    Zumal ich mehr mit Gemüse kochen möchte und ich hoffe meine Kinder essen auch endlich mal Gemüse.

  • Antworten Ani April 8, 2019 um 9:34 pm

    Ich fände ein Rezept mit Bohnen mal interessant ich finde die macht man oft nur “langweilig” gleich und könnte sie öfter einbringen. Und für Möhren fehlen mir auch ein paar neue Inspirationen. 🙂

  • Antworten Jeannina Stracke April 8, 2019 um 9:42 pm

    Das Buch klingt wirklich interessant! Ich mag Kohlrabi total gern und hätte nichts gegen ein paar Ideen

  • Antworten Verena April 8, 2019 um 9:44 pm

    Ein Rezept mit Karotten und Brokkoli wäre super. Der Trick mit der Suppe funktioniert bei uns auch fast immer 🙂

  • Antworten Sandra Lößner April 8, 2019 um 9:45 pm

    Ein Rezept mit Zucchini wäre klasse. Meine Tochter liebt sie und ein bisschen Abwechslung was die Rezepte betrifft, ist immer gut

  • Antworten Olga April 8, 2019 um 10:12 pm

    Das Buch hört sich echt toll an.
    Meine Tochter ( 20 Monate) isst gar nicht gerne Brokkoli und Blumenkohl deswegen würde ich ihr es gerne schmackhafter machen. Dagegen mag sie Rote Bete zu meiner Verwunderung sehr gerne nur hätte ich gerne mal andere Rezepte dazu als nur mit öl als Salat 🙂

  • Antworten Jenny Fischer April 8, 2019 um 10:53 pm

    Wir lieben momentan Kohlrabi, aber essen ihn meist als Rohkost. Ein Rezept wie man ihn noch zubereiten kann, z.B. als Salat wäre super!

  • Antworten Sarah April 8, 2019 um 11:11 pm

    Ich liebe Blumenkohl und bin offen für jede neue Inspiration.
    Am besten schmeckt er mir leicht angebraten oder als Gratin.

  • Antworten Jessy April 9, 2019 um 6:43 am

    Ein Rezept mit Rosenkohl wäre mal fein. Vielleicht gibt es ja eine Zubereitung die mir dann auch schmeckt.

  • Antworten Christina Mennicken-Coers April 9, 2019 um 7:54 am

    Danke für den tollen Blogpost Da unsere zweijährige allerlei Gemüse liebt würden wir uns sehr über ein Buch freuen. Wir bräuchten aber mal Ideen in Sachen Rosenkohl oder Zucchini – da kann man bestimmt auch noch viel mehr raus holen und tolle Leckereien zaubern.

  • Antworten Elisa Klietz April 9, 2019 um 9:24 am

    Eure Blogposts sind immer wieder eine Bereicherung für meinen Alltagund gesunde Resteverwertung spielt in jeder Familie eine große Rolle…ich würde mich sehr über das Buch freuen

  • Antworten Yvonne April 9, 2019 um 11:50 am

    Mich spricht der Brotsalat total an ! Bisher kann ich Gemüse den Kindern leider nur
    „ untermogeln“ , in pürierter Form, bei Suppen und Soßen. Ein Rezept mit Brokkoli würde mich noch sehr interessieren.

  • Antworten Karin Walter April 9, 2019 um 1:05 pm

    Ich liebe Zucchini, würde sie aber gerne auch in anderen Varianten als in gedünsteter Form einmal probieren!

  • Antworten Maria April 9, 2019 um 1:15 pm

    Ich hätte gerne ein paar Rezepte für Blumenkohl. Das mögen meine Girls nicht so gern.
    Maria

  • Antworten Eseniya Levitan April 9, 2019 um 1:26 pm

    Mein Sohn isst gerne verschiedene Gemüsesorten, außer Zucchini, deswegen würde ich mich gerne von den Rezepten mit Zucchini inspirieren lassen.

  • Antworten Juliane April 9, 2019 um 2:21 pm

    Liebe Katrin,
    ein tolles Thema! Bei uns wird Rohkost leider bisher links liegen gelassen, daher waren für mich ausgefallene Rezepte mit Gurke oder Tomate total interessant!
    Herzliche Grüße, Juliane

  • Antworten Tanja April 9, 2019 um 5:17 pm

    Also ich liebe Brokkoli. Und wenn Saison ist, Spargel.
    Und wenn ich hier so das Rezept von dem Brotsalat sehe, dann würde ich diesen nun auch machen.

  • Antworten Annika April 9, 2019 um 11:05 pm

    Hallo ihr beiden, ich würde mich auch sehr über mehr Rezepte mit Brokkoli freuen. Aus meiner Kindheit kenne ich Brokkoli kaum, daher suche ich immer noch Wege das meinen Mädels schmackhaft zu machen. LG, Annika

  • Antworten IK April 11, 2019 um 10:38 am

    Ich hätte gerne ein spinatähnliches Rezept. Spinat isst mein 3jähriger sehr gerne. Aber alles andere leider nicht. Also ein leckeres Möhrenspinatrezept wäre schon eine echte Erweiterung in der Gemüseauswahl:)

  • Antworten Lisa April 12, 2019 um 7:49 pm

    Hier wird zur Zeit sehr wählerisch Gemüse gegessen, im Kindergarten geht manches besser als zu Hause. Ein Rezept mit Paprika würde ich mir wünschen.
    By the way: toller Blog! Hier und auf YouTube.

  • Schreibe einen Kommentar