Mickey Mouse Kekse 3
September 26, 2018 // Backen

Mickey Mouse Kekse

Carlas zweiter Geburtstag steht vor der Tür. Heute habe ich passend zum Motto Mickey Mouse Kekse gebacken und habe diese anschließend mithilfe von Lotta dekoriert. Die Kekse sind schnell gemacht, machen einiges her und sind natürlich auch super lecker!

Mickey Mouse Kekse 1

 

Nützliches Werkzeug

Mickey Mouse Keksausstecherir?t=gabelscherebl 21&l=am2&o=3&a=B00TSRC6L2*

Handmixerir?t=gabelscherebl 21&l=am2&o=3&a=B008WK1RAM*

 Teigrolleir?t=gabelscherebl 21&l=am2&o=3&a=B001HN6TRM*

Backpinsel ir?t=gabelscherebl 21&l=am2&o=3&a=B00P8EAZLW

 

Zutaten für den Mürbeteig

400 g Mehl

175 g Butter

175 g Zucker

1 TL Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

2 Eier (Größe M)

1 Prise Salz

 

Zutaten für den Zuckerguss

Puderzucker

Wasser

 

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen dann für 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Teig ausrollen, die Plätzchen ausstechen und für ungefähr zehn Minuten bei 180° C im Ofen backen.

Für den Zuckerguss den Puderzucker in eine Schüssel geben und nach und nach das Wasser hinzurühren. Beides so lange verrühren bis eine glatte Masse entsteht.

Anschließend den Zuckerguss mit einem Backpinsel auf die Kekse geben und nach Belieben mit Zuckerstreusel verzieren.

Mickey Mouse Kekse 2

Et voilà, die Mickey Mouse Kekse sind fertig!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Sarah

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke!

Dir gefällt vielleicht auch

4 Kommentare

  • Antworten Claudia Oktober 6, 2018 um 3:12 pm

    Liebe Sarah, vielen Dank für das tolle Rezept und für alles, was du sonst noch so mit uns teilst! Ich bin dir sehr dankbar für all die schönen Seiten des Familienlebens, die du zeigst, das hebt nach schlechten Tagen bzw. Nächten immer sehr die Stimmung! Ich bin dir eine treue Folgerin auf instagram, aber aus irgendeinem Grund bist du dort zumindest für mich nicht mehr auffindbar! Könntest du meinen Account ggf. entsperren, falls das geht? Sonst muss ich mir extra für dich einen neuen anlegen.. 😉 ich heiße dort “healthybeautycjo”
    Herzliche Grüße Claudia

  • Antworten Malaika Januar 17, 2019 um 10:46 am

    Ein super Rezept was auf jeden Fall nach gebacken wird
    Ich folge dir auch auf Instagram und habe eine Frage – ich backe und koche sehr gerne überlege aber trotzdem (wegen Kindern und Arbeit ) mir eine Küchenmaschine zu holen , entweder den Thermomix oder eine Kitchenaid.
    Meine Frage daher – machst du deine Muffins etc. auch mit dem Thermomix?? Geht das schöne an dem backen dann nicht iwie verloren? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen .

    LG

    Malaika

    • Antworten Sarah Januar 20, 2019 um 12:33 pm

      Hallo Malaika!

      Ich benutze beide Geräte gleichermaßen. Zum Backen verwende ich hauptsächlich die Kitchen Aid, die habe ich übrigens schon seit Jahren, da ich auch nach wie vor viel lieber backe als koche. Zum Kochen benutze ich bestimmt fünf Mal in der Woche den Thermomix. Die Rezeptvielfalt ist enorm und das Mealplanning geht mit der App auch wunderbar. Mit den Kids bleibt sowas sonst gerne mal auf der Strecke. Es erleichtert mir den Alltag und die Essensplanung.
      Ich möchte weder das eine noch das andere missen um ehrlich zu sein.
      Liebe Grüße
      Sarah

  • Antworten Malaika Januar 20, 2019 um 8:42 pm

    Hallo Sarah ,

    ich danke dir vielmals für deine Antwort .
    Das macht die Entscheidung leider nicht leichter , aber ich habe es mir schon fast gedacht das beides voll in Benutzung ist.
    Ich werde berichten wofür ich mich letztendlich entschieden habe .

    Ich danke für deine Zeit und spreche glaube ich im Namen aller deine Follower das du eine Mega Inspiration bist !

    Ganz liebe Grüße

  • Schreibe einen Kommentar