Schwimmkurs
Januar 22, 2020 // Kinderkram

Was kommt in die Kinder Schwimmtasche?

Nun geht es los und unsere Tochter geht in den Schwimmkurs. Einige Ihrer Freundinnen aus dem Kindergarten haben das Seepferdchen bereits gemacht. Es war gar nicht einfach, in unserem Umfeld eine Schwimmschule zu finden, die kein Vermögen kostet. Dann hatten wir einen Platz auf der Warteliste und nun geht es endlich los. Da ich Vormittags arbeite muss die Schwimmtasche bereits gepackt im Kofferraum liegen, wenn am Nachmittag geschwommen werden soll. Unsere Schwimmschule hat eine kurze List gesendet mit den Dingen, die in die Schwimmtasche gepackt werden sollen.

Gut möglich, dass bei dem Schwimmkurs Eurer Kinder wieder andere Utensilien mitgenommen werden sollen. Ich liste Euch heute das Zubehör auf, was sich bei unserem Seepferdchen Kurs bewährt gemacht hat:

  • Die Schwimmtasche: Taschen oder Sporttaschen für Kinder gibt es viele. Ohne oder mit Namen aufgedruckt*. Passend zum Schulranzen oder zur liebsten Serie der Kinder. Ich habe das Modell von Ergobag* genommen. Die Tasche hat ein Fach für die Badelatschen, ausreichend Raum für Handtücher, die ist leicht und gut verarbeitet. Voller Stolz kann sie gut und gerne von meiner Tochter selbst getragen werden.
  • Bademantel: Der hing bei uns lange Zeit nur herum. Jetzt ist er super praktisch, um die Wege zwischen Schwimmbecken, Dusche und Umkleide zu überbrücken. Auch wenn es zahlreiche lustige Motive gibt würde ich empfehlen, einen Bademantel aus gutem Frottee* zu kaufen, wie z.B. unser Sendung mit der Maus Bademantel*.
  • Badelatschen: einige Kinder nehmen auch die bereits vorhandenen Crocs. Da unsere jedoch so tiefenunrein von der Sommersaison sind, gab es neue einfache Badelatschen*, um die Gefahr vor dem Ausrutschen oder Fußpilz einzudämmen.
  • Fußmatte: wir haben vor einiger Zeit schon von Jako-O eine Bade-Fußmatte geholt. Natürlich kann man sich beim Abtrocknen auch auf ein simples Handtuch stellen. In unsere Matte packen wir nach dem Schwimmen jedoch auch den nassen Badeanzug hinein. Alternativ dazu kann ich auch eine Wet-Bag* empfehlen, in die nasse Sachen gepackt werden können.
  • Durchsichtige Tasche: Ihr kennt diese kleinen Taschen vom Flughafen. Ich finde es gut, kleine Utensilien immer sichtbar vorzufinden. Haarspangen, Duschgel, Haargummi und Kinder-Ohrenstäbchen passen dort hinein.
  • Handtuch: wir haben ein größeres und ein kleineres nur für die Haare. Leider ist unsere beliebte Badekappe* zu klein geworden.

Das ist alles, was bei uns dabei ist. Habt Ihr noch wichtige Dinge, die in der Schwimmtasche Eurer Kinder nicht fehlen dürfen?

Falls Ihr Snacks mit in die Schwimmhalle oder für den Hunger danach einpacken wollt, schaut Euch mein Video an. Ich zeige Euch meine Snackbox Favoriten:

Ich wünsche jedenfalls allen Schwimmschülern viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum Seepferdchen.

Mit *gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Die Produkte werden für Dich dadurch nicht teurer. Ich erhalte lediglich eine kleine Provision dafür, dass ich Dir den Link zeige. Ich bedanke mich herzlich, wenn Du diesen Link benutzt. So unterstützt Du mich und meinen Blog.

You Might Also Like

7 Kommentare

  • Reply Steffi W Januar 22, 2020 at 3:26 pm

    Wir haben jetzt auch angefangen. Und bei uns dürfen meine eigenen Badelatschen nicht fehlen. Damit ich meinen großen zum duschen begleiten kann. Viel Erfolg beim Schwimmkurs

    • Reply Wera August 24, 2020 at 1:04 pm

      Hallo Liebe Katharina , bist du mir bei Kinder im Schwimmbad gewesen? Muss man bei Marie dabei sein oder muss sie alles allein mache? Hast sie kein Angst zu tauchen? LG Wera

      • Reply Kathrin August 28, 2020 at 10:28 am

        In das Schwimmbad darf man durch Corona derzeit nicht mehr mit hinein. Ich denke, das würde ohnehin zu sehr ablenken. Nein, Angst zu tauchen hatte sie nicht. Da ist aber jedes Kind anders. Wichtig ist das Vertrauen zur Schwimmlehrer(in).

  • Reply Jessica Januar 22, 2020 at 3:36 pm

    richtig toll und übersichtlich aufgelistet – klasse!… Mir ist witziger Weise nur aufgefallen, dass gar keine Badekleidung aufgelistet ist. ‍♀️

  • Reply Julia Januar 23, 2020 at 10:23 am

    Liebe Kathrin, es war mal wieder eine Freude deinen neuen Blogpost zu lesen. Ich mag einfach deine Art zu schreiben. In unserer Schwimmtasche (wir machen bisher nur private Schwimmausflüge) darf eine reichhaltige Körpercreme nicht fehlen. Mein Sohn hat eine sehr empfindliche, trockene Haut und muss immer nach dem schwimmen, baden oder duschen eingecremt werden.

  • Reply Dorothea März 5, 2020 at 7:36 pm

    Liebe Kathrin, nachdem ich über 70 bin und mich mit Internet und blogs überhaupt nicht auskenne, konnte ich das, was ich eigentlich wissen wollte, nicht finden. Es geht um die Wickeltasche und die gestreiften kleinen Täschchen. Ich kann nirgends finden, wo es die gibt. Kannst Du mir bitte trotzdem helfen und eine Email senden, auch wenn das hier das falsche Thema ist? Vielen Dank schon mal 🙂

    • Reply Kathrin März 5, 2020 at 8:43 pm

      Hallo Dorothea, gib bei uns auf dem Blog oben rechts bei der Lupe „Wickeltasche“ ein. Dann findest Du sofort den Blogeintrag.

    Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.