Mini Amerikaner

abm_1479891463-1

Nein, das hier ist nichts Politisches ;)! Ok, ich gebe zu, die US-Wahl zum Präsidenten und die Omnipräsenz der Amerikaner in den deutschen Medien haben meinem Gedächtnis ein wenig auf die Sprünge geholfen.

Zudem steht die Geburtstagsfeier meiner Tochter Lotta vor der Tür und im Rheinland hat bereits die Karnevalssession begonnen. So habe ich mich an ein Blitzrezept erinnert. Da es sich um einen All-in-Teig handelt ist dieser tatsächlich in 5 Minuten fertig und in nur 30 Minuten ist das köstliche Kleingebäck bereit verspeist zu werden.

Mini Amerikaner.

Na, dann stellt mal Eure Stoppuhr an ;)!

Los geht`s!

Nützliches Werkzeug

Zutaten 

für den Teig

  • 125 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

für den Zuckerguss

  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Wasser
  • zum Dekorieren bute Zuckerstreusel

Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten miteinader vermengen und zu einem glatten Teig rühren.

Schritt 2

Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel füllen und mithilfe dessen kleine Klekse auf das Backblech spritzen.

Die Amerikaner werden nun ca. 20 Minuten bei 180° Grad goldbraun gebacken (ACHTUNG: Backzeit variiert je nach Backofen, behaltet eurer Gebäck daher gut im Auge ;)!).

Schritt 3

Den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren und den fertigen Guss auf die Amerikaner streichen und nach Belieben mit Zuckerstreusel und Co verzieren.

Et voilà, nach nur etwa 30 Minuten sind die leckeren Amerikaner verzehrfertig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken :)!

Eure Sarah

http://instagram.com/fraupuderzange

 

 

 

5 Gedanken zu „Mini Amerikaner“

  1. Hallo Sarah,
    das Rezept ist echt klasse! Habe es gestern ausprobiert und muss sagen, die Mini-Amerikaner schmecken klasse. Werde diese auf jeden Fall zum Geburtstag meines Sohnes auch wieder backen. Habe das Bild mit meiner Ausbeute auf Instagram gepostet (honigkuchenstern). Deine Rezepte sind einfach klasse und ich backe diese wirklich gerne nach. Freue mich auf neue Rezeptideen von Dir. Liebe Grüße Adriana

    1. Hallo Adriana,
      danke für die lieben Worte!
      Die Mini-Amerikaner sind bei uns Zuhause ein wahrer Dauerbrenner geworden. Sie sind einfach super schnell zubereitet und schmecken zudem einfach nur lecker :)!
      Du kannst mich gerne zukünftig auf deinen Bildern auf Instagram verlinken. So entgeht mir das dann nicht mehr.
      Weiterhin viel Freude beim Nachbacken!
      Liebe Grüße
      Sarah

      1. Liebe Sarah,

        ja das mache ich. Sobald ich wieder etwas von Dir ausprobiere, verlinke ich dich auf dem Bild (Instagram).
        Die Mini-Amerikaner haben sogar den Arbeitskollegen meines Mannes geschmeck☺. Er hat welche mitgenommen, weil es soviele geworden sind.
        Demnächst wollen wir den Learning-Tower von Dir nachbauen. Unsere Kleine will schon fleißig zugucken.
        LG und bis demnächst

        Adrian

  2. Wir haben die süßen Amerikaner heute auch ausprobiert. Leider sind sie ziemlich verlaufen und dadurch platt geworden. Liegt vermutlich daran, dass ich die halbe Menge gemacht habe aber dennoch zwei Eier verwendet habe. Die lassen sich leider so schlecht halbieren. Trotzdem schmecken sie sehr lecker und waren wie versprochen super schnell gemacht. Danke für das Rezept.

    1. Oh je. Das tut mir leid! Ich hatte wirklich noch nie Probleme mit dem Rezept.
      Beim nächsten Mal werden sie sicher perfekt!
      Lieben Gruß
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.