Mai 12, 2018 // Kinderkram

Gartenhits für Kids – Teil 2

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Naja fast. Ich korrigiere. Frühling, Sonne, Sonnenschein.

Ist das nicht fantastisch?! Einfach herrlich! Ihr Lieben, wie sehr ich mir nach diesem gefühlt ewig andauernden Winter ein paar warme Tage gewünscht habe. Tür auf, einfach raus gehen. Ohne diesen Anzieh-Wahnsinn wie im Winter. Hach, ich freue mich so. Im kleinen, aber feinen Garten bei einer leckeren Tasse Kaffee sitzen und den Kleinen beim Spielen zusehen. 

Damit es so oder so ähnlich abläuft, wollen die Kinder natürlich auch beschäftigt sein. Vor über zwei Jahren habe ich bereits unsere absoluten Gartenhits für Kids vorgestellt. Mittlerweile sind nicht nur zwei weitere Kinder dazu gekommen, sondern auch die ein oder andere Spielmöglichkeit. Da ich selber immer sehr dankbar für Ideen und Anregungen bin und in letzter Zeit häufiger gefragt wurde, was ich empfehlen kann, stelle ich Euch heute nochmal unsere aktuellen Favoriten vor!

Wasserstraße*

Wie auch vor zwei Jaren ein Riesenspaß für groß und klein. Ich persönlich habe diese Wasserstraßen als Kind geliebt. Während der Sommermonate gab es für mich im Kindergarten nichts Schöneres als im Garten mit der Wasserstraße, den Booten und Figuren zu spielen. Unsere Wasserstraße hat ein Staubecken mit Pumpe und zwei Schleusen, eine abschüssige Wasserbahn, eine Handkurbel zum Herausnehmen, drei verschiedene Boote sowie einem Wasserflugzeug und Figuren. Was ich besonders klasse finde ist, dass die Bahn im Handumdrehen aufzubauen, erweiterbar und absolut wasserdicht ist. Empfohlen wird die Wasserstraße ab 3 Jahren, aber ich muss sagen, dass auch Carla mit ihren 18 Monaten schon sehr viel Freude damit hat :). Absolute Kaufempfehlung!

Tipp: 

Für alle, die keinen Garten, sondern einen Balkon haben, ist die Wasserstraße auch etwas. Es gibt auch Starter-Sets, die man später bei Bedarf erweitern kann. Man kann die einzelnen Teile super schnell wieder auseinander bauen und im Karton verstauen!

 

Schaukelgerüst Doppelschaukel Holz-Schaukel mit Podest und Rutsche *

Zugegeben, eine größere Investition. Lotta hat das Gerüst zur Taufe bekommen. Ein tolles Geschenk, an dem auch ihre Geschwister noch sehr lange Freude haben werden. Für viele Freunde immer wieder ein Highlight und auch ich liebe es mit Lotta, Carla und bald auch Moritz abends eine Runde in der Nestschaukel* zu kuscheln, während der Papa uns Anschwung gibt. Besonders Carla liebt das Schaukeln. Wir haben eine mitwachsende 3-in-1 Kinderschaukel*, in der sie schaukelt, seitdem sie sitzen kann. Besonders der Raketenstart wird immer wieder lautstark gefordert. Je höher und schneller, desto besser! Kann ich also wirklich nur empfehlen. 

Regenbogen Planschbecken *

für die besonders warmen Tage im Jahr. Die Gööörls lieben dieses große Planschbecken und mein Mann hat es schon (besonders wegen des Rasens, der natürlich darunter leidet) das ein oder andere Mal verflucht. Das Planschbecken hat eine Wasserrutsche, zwei Pools, eine Regenbogendusche (Wasserschlauch anschließen und los geht`s) und vier aufblasbare Ringe sowie eine Ballrutsche mit Plastikbällen. Ein Traum!!! Natürlich haben Lotta und Carla auch in ihrem kleineren Planschbecken eine Menge Spaß, aber besonders dann, wenn mehrere Kinder zum Spielen hier sind, ist das große Planschbecken ein Hit! Ich habe den Kauf nach wie vor nicht bereut und kann daher eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Hier werden übrigens Rennen um den Gartentisch ausgetragen. BobbyCar*, PukylinoPuppenbuggy *, Rody Hüpfpferd*, Puky Dreirad * und Puky Laufrad Medium* kommen hier des Öfteren zum Einsatz. Wir haben Glück und haben ein paar Fahrzeuge gebraucht übernehmen können. Es lohnt sich auch mal im Freuden- und Bekanntenkreis zu fragen. Fast jeder hat ein Fahrzeug, was kaum noch bespielt wird oder aus dem die Kinder heraus gewachsen sind. Da die fahrbaren Untersetzer nach ein paar Wochen ohnehin einige Gebrauchsspuren bekommen, bin ich der Meinung, das man diese nicht unbedingt immer neu kaufen braucht.

Das Kinderkehrset Classic * ist bei uns auch ganz hoch im Kurs getreu dem Motto „früh übt sich“. Nein, ganz im Ernst, es wird tatsächlich aktuell gut genutzt. Stilecht mit Wasser im Eimer wird die Terrasse auf Vordermann gebracht. Es wird gefegt, gewischt und ordentlich viel Blödsinn mit dem Wasser gemacht! Meistens wird erst mit Straßenmalkreide gemalt und anschließend werden die Kunstwerke von den beiden eigenhändig weg gewischt. Wenn die Kinder so viel Zeit an der frischen Luft verbringen, ist es mir wichtig, dass sie ordentlich vor der Sonne geschützt sind.

Eincremen, Sonnenmütze mit Nackenschutz* aufsetzen und dann kann der Spaß los gehen! Auf unserer Picknickbank* wird stets eine Snackpause eingelegt, denn munteres Spielen und Toben macht nicht nur müde, sondern auch ordentlich hungrig. Für frische Minze in unserem Wasser ist ab sofort stets gesorgt, denn Lotta und Carla haben seit ein paar Wochen ein Kinderhochbeet * und kümmern sich seitdem täglich um ihre Kräuter.

Das größte Highlight unseres Gartens ist nach wie vor der selbstgebaute Piratenschiff-Sandkasten (einfach anklicken und ihr kommt zur DIY-Anleitung). Im Sand buddeln, Sandkuchen backen und mit Bagger und Co ganze Straßen in den Sand bauen macht meinen Mädchen unglaublich viel Spaß

Ich hoffe, es waren vielleicht ein paar Ideen und Anregungen für Euch dabei. Womit beschäftigen sich Eure Kleinen am liebsten? 

Ich wünsche Euch allen viele schöne Sonnenstunden und den Kindern viel Freude!

Bis bald!

Eure Sarah

 

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke!

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar