Voltigiereinhorn
Juni 14, 2019 // Selber machen

DIY Einhorn aus Holz (Voltigierpferd)

Lotta hat zu ihrem vierten Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk bekommen. Mit viel Herzblut und in ein paar Arbeitsstunden haben mein Mann und ich ihr ein Einhorn aus Holz gebaut, dass seit dem Frühjahr aus dem heimischen Tobekeller in unseren Garten gezogen ist. Wir teilen heute unsere detaillierte Schritt für Schritt Anleitung mit Euch und hoffen, ihr könnt damit auch ein paar Kinderaugen zum Strahlen bringen!

Nützliches Werkzeug

Benötigtes Material

Los geht`s mit der Schritt für Schritt Anleitung:

Bitte druckt Euch zuerst die folgende Zeichnung aus.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 32

Normalerweise gehen wir nicht auf das Zusägen der benötigten Teile ein und beginne direkt mit dem Zusammenbau, aber beim Einhorn werden wir es anders machen.

Der Kopf (Teil 5) ist nicht ganz einfach zu bemaßen in einer Zeichnung und Freihand zu zeichnen ist sicher auch jedermanns Sache.

Öffnet diese pdf-Datei und druckt alle 12 Seiten auf DIN A4 aus. Danach klebt ihr diese entsprechend den Markierungen zusammen und schneidet den Einhornkopf anschließend aus.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 7

Danach könnt ihr mit Hilfe dieser Schablone den Kopf ganz einfach auf die Holzplatte übertragen.

Tipp: Für die Rumpfteile (Teil 2) könnt ihr den Halbkreis ganz einfach mit Hilfe eines Stücks Pappe auf die Platte zeichnen, siehe folgendes Bild.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 10

Einfach die Pappe mit einer Schraube im Mittelpunkt leicht festschrauben und dann im Abstand von 200 mm den Bleistift einstechen und schon könnt ihr den Halbkreis ganz einfach zeichnen.

Damit das Einhorn später sicher auf dem Boden steht, braucht es natürlich auch noch 4 Beine, aber Achtung es sind 2 verschiedene Beine (Teil 2 und Teil 3) .

Bitte genau darauf achten was in der Zeichnung steht. Dafür braucht ihr eine Kappsäge mit der ihr die Säge um 15° kippen könnt und zusätzlich noch das Holz um 15° drehen kannst. Nicht einfach zu beschreiben, daher lasse ich jetzt mal die Bilder sprechen und hoffe, dass es Euch gelingt. 😉

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 12
DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 13
DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 14

Jetzt fehlt nur noch die das Sägen der Teile 1, diese sollten Euch jetzt aber nicht mehr vor all zu große Herausforderungen stellen, wenn Ihr die Schritte zuvor schon geschafft habt ;-).

Jetzt sollte es ungefähr so bei Euch aussehen.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 15

Wenn das Einhorn draußen leben soll, dann empfehlen wir vorher alle Einzelteile zu streichen.

Aber nun zum Zusammenbau. Als erstes werden die Teile 1 mit je 10 mm Überstand an Teil 2 verschraubt. Dafür zunächst das Teil 1 mit dem 3 mm Holzbohrer durchbohren und anschließend mit dem Kegelsenker senken, um die 60 mm Schrauben später sauber zu versenken. Teil 2 braucht ihr nicht vorbohren.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 18
DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 29

Zu diesem Zeitpunkt bei dem die Hälfte der Teile 1 montiert waren, haben wir schon mal vier Löcher mittig in Teil 2 und dem Kopf (Teil 5) mit 3 mm vorgebohrt und ebenfalls gesenkt. Teil 5 wird 15 mm von der Unterkante des Teil 2 platziert.

Jetzt noch die restlichen Teile 1 montieren und danach das Teil 5 mit den 100 mm langen Schrauben und zusätzlich mit Holzleim verbinden. Nicht wundern auf dem folgenden Bild haben wir das Pferd gedreht, daher ist der Kopf jetzt links und vorher waren die Bohrungen rechts zu sehen.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 31

Jetzt werden die vier Beine (Teil 3 und 4) vorgebohrt und später wie folgt montiert. Dazu nutzt ihr die 60 mm Schrauben und verleimt zusätzlich die Beine noch mit Teil 2, aber bitte wieder mit 3 mm vorbohren und senken.

Damit die vier Beine perfekt zueinander auf dem Boden stehen beachtet die Maße (67, 25, 155). Am Besten markiert Ihr Euch diese Punkte auf Teil 2 vor dem Vorbohren der Beine. Auf dem folgenden Bild seht ihr es, aber die oberste Schraube könnt ihr ruhig weglassen, da es ja noch verleimt ist und ihr somit keine zusätzliche kleinere Schrauben benötigt.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 3 e1560274837454

Nun sieht es fast aus wie ein Pferd, aber es fehlt natürlich noch eins der wichtigsten Dinge für die spätere perfekte Optik. Die Mähne und der Schweif. Dazu schneidet ihr ein Hanfseil mit 10 mm Durchmesser in die gewünschte Länge. Danach bohrt ihr an der gewünschten Stelle Löcher mit dem 10 mm Holzbohrer 15 mm tief. Anschließend klebt ihr mit Holzleim die Hanfseilstücke in die vorgebohrten Löcher.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 21
DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 26 e1560276169185

Für zusätzlichen Halt beim Spielen, haben wir 30 cm von der Führungsleine des Halftersets abgeschnitten. Diese Stück haben wir dann durch zwei 10 mm Löcher am vorderen Rumpfteil gesteckt und auf der Rückseite mit Kabelbinder gegen Herausziehen gesichert. Ebenfalls mit Kabelbinder haben wir die gekürzte Führungsleine wieder am Halfter befestigt.

DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 24
DIY Holzpferd Einhorn VOLTIGIERPFERD 23

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbauen! Lasst uns gerne ein Feedback da oder teilt gerne Eure Ergebnisse auf Instagram und verlinkt mich auf Eurem Bild. Ich bin schon gespannt, ob wir eine Einhornherde zusammen bekommen.

Voltigiereinhorn 2

Bis bald!

Eure Sarah

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke!

Dir gefällt vielleicht auch

30 Kommentare

  • Antworten Lars Juni 14, 2019 um 10:43 am

    Hallo,

    eine Frage hätte ich zu eurem Holzeinhorn: Wie groß ist denn die Platte auf der ihr den Kopf und den Rumpf angezeichnet habt? Diese Angabe fehlt nämlich auf der Materialliste.

    VIele Grüße
    Lars

    • Antworten Sarah Juni 14, 2019 um 11:23 am

      Hallo Lars,

      Da hast du recht. Diese Angabe fehlt tatsächlich. Lieben Dank für den Hinweis. Wir messen heute Abend die Platte aus, denn diese liegt noch in unserer Garage und dann melde ich mich nochmal bei Dir.

      Liebe Grüße
      Sarah

    • Antworten Sarah Juni 15, 2019 um 10:30 am

      Hallo Lars,

      die Platte die Du benötigst haben wir nun in der Materialliste ergänzt. Die Platte benötigt die Maße 1200 x 600 x 28 mm, wenn du die drei Teile so anordnest wie auf dem Foto dargestellt. In unserem Baumarkt gab es aber nur Platten mit dem Maß 2000 x 600 x 28, aber so hat man noch was Reserve, falls man sich versägt.

      Viel Spaß beim Nachbauen.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • Antworten Sabrina Juni 14, 2019 um 8:56 pm

    Hallo ihr fleißigen Bastler,
    nachdem mein Papa schon den Lernturm und das Kletterdreieck für unsere beiden Rabauken nachgebaut hat, weiß ich schon mit was ich ihn als nächstes überfalle… ihr habt aber auch immer tolle Sachen auf eurem Blog! Könntet ihr mir sagen, wie hoch in etwa die Materialkosten für das Einhorn sind? Lieben Dank und liebe Grüße
    Sabrina

    • Antworten Sarah Juni 15, 2019 um 12:24 am

      Hallo Sabrina,
      die Materialkosten liegen bei ungefähr 60€.
      Danke für dein liebes Feedback!

      Lg
      Sarah

  • Antworten Vanessa Juli 29, 2019 um 3:06 pm

    Hallo 🙂 richtig tolle Anleitung Kompliment :-)))
    Unsere Maus ist heute 4 geworden und hat sich riesig über ihr wunderschönes Einhorn gefreut.
    Viele liebe Grüße aus Jüchen 🙂

    • Antworten Sarah August 2, 2019 um 9:13 pm

      Hallo liebe Vanessa!

      Vielen Dank für Dein Feedback. Wir freuen uns, dass Euer Geburtstagsgeschenk gut angekommen ist!
      Falls Du Instagram nutzen solltest, poste doch gerne mal bei Gelegenheit ein Bild und verlinke mich darauf.

      Viele Grüße nach Jüchen!

      Sarah

  • Antworten Jasmine November 5, 2019 um 9:54 am

    Hallo Sarah,

    Danke für die tolle Anleitung! Unsere Tochter hat sich im September zu Ihrem 5. Geburtstag riesig gefreut. Das Pferd (wir haben es ohne Horn gebaut) wird täglich ausgiebig bespielt und ist einfach ein Highlight für unsere Pferdenärrin!

    lg, Jasmine

    • Antworten Sarah November 5, 2019 um 10:04 am

      Hallo Jasmine,
      lieben Dank für dein Feedback :). Ich freue mich, dass das Einhorn so gut ankommt!
      Viele Grüße

      Sarah

  • Antworten Andrea Ebert Dezember 3, 2019 um 8:33 pm

    Hallo Sarah,

    Danke für die schöne Anleitung!
    Habe eine Frage zu dem Halfterset, welches du verlinkt hast.
    Das ist in der Größe “Full” angegeben, also für ein Vollblut und ist nicht das pinke, welches ihr habt. Stimmt das so?

    LG Andrea

    • Antworten Sarah Dezember 3, 2019 um 9:19 pm

      Hallo Andrea.
      Wir haben unseres bei Decathlon gekauft. Ich habe ein ähnliches verlinkt, aber es ist nicht das Gleiche.
      Liebe Grüße
      Sarah

      • Antworten Andrea Dezember 4, 2019 um 7:59 pm

        Hallo Sarah,

        Danke für deine schnelle Antwort!
        Allerdings ist meine Frage damit nicht beantwortet…vielleicht habe ich mich auch nicht ganz deutlich ausgedrückt.
        Mir ging es eigentlich um die Größe des Halfters. Ist das verlinkte nicht zu groß?
        Falls ja, welche Größe habt ihr?
        Danke im voraus!

        LG Andrea

      • Antworten Andrea Dezember 5, 2019 um 7:54 pm

        Danke für deine Antwort, allerdings besteht trotzdem noch das Problem mit der Größe…das verlinkte ist leider viel zu groß!
        Vielleicht kannst du ja mal kurz Bescheid geben, was für eine Größe ihr da habt?!

  • Antworten Andrea Dezember 6, 2019 um 7:49 pm

    Danke für deine Antwort, allerdings besteht mein Problem darin, dass das verlinkte Halferset viel zu groß ist!
    Welche Größe habt ihr?
    LG Andrea

    • Antworten Sarah Januar 10, 2020 um 9:00 pm

      Hallo Andrea,

      unser ist auch zu groß gewesen. Wir haben es einfach etwas gekürzt und es ist immer noch etwas lang, aber sieht trotzdem gut aus.

      Liebe Grüße
      Sarah

      • Antworten Jenny Juni 29, 2020 um 7:06 pm

        Hallo Sarah tolles Einhorn wir würden es gerne nachbauen und benötigen noch die Maß wo die schraube rein kommt von den 2 Rumpfteilen.

        LG Jenny

        • Antworten Sarah Juni 29, 2020 um 9:45 pm

          Hey Jenny,

          wichtig ist, dass die Teile so ausgerichtet sind wie auf der Zeichnung bemaßt ist, dann wird später alles passen. Welche Schrauben Du nehmen musst steht im Text und wo Du die Schrauben rein schraubst ist fast egal. Mach es einfach so wie auf den Bildern zu sehen ist. Wenn es eine Schraube ist, dann immer mittig. Bei mehreren Schrauben einfach etwas versetzt wie bei den Beinen.

          LG Sarah

  • Antworten Dominique April 6, 2020 um 11:56 pm

    Wow wirklich tolle Anleitung!!! Danke!
    Ich habe eine Frage zu den zu beachtenden Maßen bei dem montieren der Beine, sind die Maße nur auf Teil 2 gemessen oder beginne ich mit dem messen schon außen an den montierten Teilen 1? Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Liebe Grüße

    • Antworten Sarah Juni 29, 2020 um 10:30 pm

      Hi Dominique,

      nein, leider habe ich Dich nicht verstanden. Am besten einfach ausprobieren. Beim Machen wird es schon klar.

      LG Sarah

  • Antworten Astrid Mai 13, 2020 um 2:57 pm

    Hallo
    Ich habe eine Frage zur Materialliste.
    Reicht nicht eine Platte Rahmenholz?
    Für was ist denn die leimholzplatte und die 2. Platte vom Rahmenholz?

    Und Danke für die tolle Anleitung

  • Antworten Josi Juni 21, 2020 um 8:40 am

    Hallo Sarah,
    meine Nichte wünscht sich so sehr ein Einhorn als Holz zum Geburtstag.
    Leider kann ich die PDF Datei leider nicht öffnen für die Schablone.

    Liebe Grüße Josi

    • Antworten Sarah Juni 29, 2020 um 9:59 pm

      Hi Josi,

      gerade habe ich nochmal probiert mit PC und mit Handy das PDF runterzuladen und es hat ohne Probleme geklappt.
      Probiere es einfach nochmal aus. Falls es immer noch nicht klappt, dann versuche es mal mit einem anderen PC oder Handy.

      Viel Spaß beim Nachbauen!

      LG
      Sarah

  • Antworten Melanie Juni 28, 2020 um 1:33 pm

    Hallo 🙂
    Meine Frage ist die gleiche, wie die von Astrid. Scheinen irgendwie zu viele Platten zu sein, oder?
    Werde das Projekt in Kürze mit meiner Nichte in Angriff nehmen, danke für die Anleitung!

    • Antworten Sarah Juni 29, 2020 um 9:56 pm

      Hi Melanie,

      die Materialliste ist korrekt. Es ist nur ein Platte enthalten und nicht mehrere.

      Lass mich Dir und Astrid es kurz erklären.
      2 Stück Rahmenholz 2000x58x38mm sind für die 4 Beine.
      10 Stück Rahmenholz 2000x44x24 mm sind für die Sitzfläche
      1 Stück Leimholzplatte 1200x600x28 mm ist ein Brett aus dem der Kopf und die beiden Rumpfteile gesägt werden.

      Hoffe, dass es Dir hilft und ich freue mich über ein Bild über Instagramm, wenn Du es fertig gebaut hast.

      LG Sarah

  • Antworten Yvonne August 2, 2020 um 1:49 pm

    Hallo Sarah, wunderschönes Einhorn und tolle Anleitung. Kannst du mir sagen welchen Bauchumfang das Einhorn hat? Ich würde gerne einen passenden Reitsattel besorgen. Vielen Dank, Yvonne

  • Antworten Wolfgang Bank August 7, 2020 um 9:50 am

    Hallo,
    ich habe den Wunsch meiner Enkelkinder, Clara und Frieda (7+3 Jahre alt), erfüllt und nach Deinen Vorlagen das Holzpferd gebaut. Nach den ersten 2-3 Tagen “voltigieren und galopieren”, stellte ich eine gewisse instabilität fest. Der Halbrundkörper verschob sich in der Längsachse und die Beine hatten auch keinen richtigen Halt. In der Längsachse befestigte ich eine Holzscheibe zur Aussteifung. Die Abschnitte vom Schrägschnitt der Beine hatte ich, zum Glück, noch nicht entsorgt, somit konnte ich sie auf der Innenseite als Gegenlager für die Beine anleimen. Die durchgehende Verschraubung ist nun parallel zum Schraubenkopf auf der Außenseite, die Mutter bringt nun mehr Kraft auf das Holz. Außerdem habe ich die Hinter- und Vorderbeine jeweils mit einem Brett, ca. 20 cm breit, verbunden (gedübelt und mit 100 mm langen Schrauben verschraubt). Ein Hinweis kam noch vor dem Bau von meinen Enkeln: der Kopf muss beweglich sein, Opa. Somit ist der Pferdekopf jetzt auch nach rechts und links zu bewegen. Dafür habe ich den Kopf mit 2Stück 3-teiligen Einbohr-Türbändern angeschlagen. Das ist keine große Sache. Wenn Interesse besteht, kann ich auch Bilder bereitstellen.
    LG Wolfgang

    • Antworten Sarah September 4, 2020 um 11:36 am

      Hallo Wolfgang!
      Lieben Dank für dein ausführliches Feedback. Deine Tipps hören sich toll an und ich teile diese sehr gerne. Unser Einhorn ist bisher nicht ins Wanken gekommen, aber gegen zusätzliche Stabilität ist natürlich nichts einzuwenden.
      Deinen Enkelkindern ganz viel Freude mit dem DIY!
      Liebe Grüße, Sarah

  • Antworten Kati August 10, 2020 um 12:03 am

    Hallo liebe Sarah! Ein wunderschön gebasteltes Einhorn! Wir probieren gerade die Mähne aus, wie hast du es geschafft, die Übergänge so hinzubekommen? Hast du alle kordelteile aufgewickelt oder immer erst geflochten und dann ein paar Strähnen herausgelassen damit du sie obenher verbinden kannst? Vllt kannst du mir dazu auf die email Adresse mal ein paar genauere Bilder zukommen lassen? Das wäre total lieb!♥️

  • Antworten Bernhard Schmitz Januar 14, 2021 um 10:41 am

    Vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung :- ).

    Ich habe unserer älteren Tochter in leicht abgewandelter Version ein Pferd/ Pony zu Weihnachten gebaut und die gesamte Familie aber vor Allem unsere Tochter ist absolut begeistert.
    Insbesondere Schweif/ Mähne/Schwanz aus dem Juteseil sorgen für Begeisterung. Paula (das Pferd) wird mehr gestriegelt und geputzt als geritten 😀
    Bei Decathlon habe ich sehr günstig passenden Zubehör wie eine Trense mit Zügel und Putzzeug (!) für wirklich kleines Geld gefunden.

    Vielen Dank
    Bernhard

    Zu meiner geänderten Version:
    – ich habe einen Pferdekopf anstelle eines Einhorns ausgeschnitten.
    – die Beine habe ich von innen an den Korpus geschraubt und zusätzlich mit Schlossschrauben gesichert.
    – hinter den halbrunden Platten vorne und hinten habe ich jeweils eine Siebdruckplatte mit der gleichen Rundung, jedoch
    etwas kürzer (damit man sie nicht sieht) zur Stabilität verschraubt.
    – ich habe unserem Pferd einen Popo (eine abgerundete Platte) spendiert und in dieser den Schwanz von vorne eingesetzt so
    wie an der Mähne jedoch habe ich zusätzlich durch die Platte Löcher gebohrt und das Seil durchgezogen -> dadurch haben
    wir einen sehr buschigen Schwanz erhalten. Allerdings habe ich somit zwei von euren verlinkten Juteseilen benötigt.
    – außerdem habe ich für die Beine 74mmx74mm Vierkant benutzt, das dient aber nur meinem persönlichen
    Empfinden was die Sicherheit angeht

    • Antworten Sarah Januar 14, 2021 um 1:37 pm

      Vielen lieben Dank für dein ausführliches Feedback und deine Ideen! Das ist sicher eine tolle Hilfe für andere fleißige Pferdbauer.
      Gruß
      Sarah

    Schreibe einen Kommentar zu Melanie Kommentar verwerfen