April 30, 2017 // Backen

Regenbogen Muffins

Es gibt ja aktuell einen ganz bestimmten Hype. Es geht dabei um ein besonderes Fabeltier.

Das Einhorn.

Egal ob Schokolade, Pantoffeln, Socken, Trinkbecher, T-Shirts, Mützen, Pullis, Rucksäcke,Tassen oder sogar Toilettenpapier (ja, wir haben sogar nach Vanille duftendes Toilettenpapier Zuhause) – überall muss derzeit ein Einhorn drauf sein.

Einhörner sind omnipräsent.

Zu so einem Einhorn gehört natürlich auch ein farbenfroher Regenbogen. Der Meinung ist auch meine zweijährige Tochter Lotta.  Ab Ende August ist sie ein Kindergartenkind und kommt tatsächlich in die Regenbogengruppe. So ist sie mittlerweile ein großer Regenbogenfan geworden.

Es kündigte sich Besuch zum Kaffee und Kuchen an und weil ich irgendwie keine Idee hatte, was ich den nun backen sollte, fragte ich also einfach mal meine Tochter.

„Regenbogen Muffins, Mama. Und pinke Sahne!“

Ich staunte nicht schlecht über diesen bescheidenen Wunsch…

Pinke Sahne gibt es hier zugegeben häufiger. Aus einer Laune heraus einmal gemacht wird sie sich immer wieder gewünscht.

Ok, also, Regenbogenmuffins sollten es werden. Ich überlegte kurz und hatte dann eine Idee. Simpel und wirklich auch mal auf die Schnelle gemacht.

Ein All-In-Teig. Ein einfaches Rezept für Rührkuchen habe ich nun einfach neu interpretiert.

Nützliches Werkzeug

Zutaten

  • 225 g weiche Butter
  • 350 g Mehl
  • 4 Eier (Größe M)
  • 225 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Wilton Lebensmittelfarbe* (Empfehlung!!!)

Zum Dekorieren

Zubereitung

Einfach alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.

Anschließend den Teig gleichmäßig auf diverse Schüsseln aufteilen und dann jeweils mittels der Lebensmittelfarbe den Teig einfärben. Lotta hat für unsere Muffins Pink, Rot und Lila ausgesucht (zwar kein kompletter Regenbogen, aber die anderen Farben wollte sie nicht). Hier kann man natürlich nach Belieben den Teig einfärben.

Anschließend jeweils einen EL von jedem Teig in die Muffinförmchen geben. Bei mehreren Farben reicht auch ein TL von jedem Teig.

Die Muffins sollten bei 180° Grad für 15- 20 Minuten (Stäbchenprobe) in den Backofen.

Danach die Muffins gut auskühlen lassen.

Die Sahne vor dem Schlagen mit der Lebensmittelfarbe einfärben und diese dann in den Spritzbeutel füllen.

Es darf nun munter dekoriert werden ;)!

Et voilà, die Muffins im Regenbogen-Einhorn-Design sind bereit verspeist zu werden!

Meine Tochter hat sich riesig gefreut und so macht auch ein simpler Rührkuchen etwas her :)!

Viel Spaß beim Nachbacken!

„Sei immer Du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn.“

In diesem Sinne.

Bis bald!

Eure Sarah

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke :)!

 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar