Ich packe meine Kliniktasche…

Kliniktasche

… und das muss mit.

Tja, was muss denn eigentlich mit?! Man sollte meinen, dass man als Zweitgebärende genau weiss, was man braucht und was eben nicht. Das ist allerdings gar nicht so einfach.

Meine Hebamme sagt immer: „Jede Geburt ist anders und auch jedes Kind ist anders.“ Das sagt sie vor allem deshalb, um mir Mut zu machen. Mut deshalb, weil meine erste Geburt absolut nicht so verlaufen ist, wie ich sie mir gewünscht habe. Keine Hollywood-Geburt wie im Bilderbuch. Leider.

Ich hatte 36 Stunden regelmäßige, aktive und sehr schmerzhafte Wehen, doch der Muttermund wollte sich einfach nicht öffnen. Als er dann bei 8 cm war, hat sich Lotta falsch ins Becken eingedreht. Die Hebammen haben alles gegeben, ich habe alles gegeben und dann, am Ende, musste eine sekundäre Sectio gemacht werden.

Ich hatte immer die Vorstellung nach zwei Tagen das Krankenhaus verlassen zu können, aber nein, so war es nicht. Ich musste bleiben. Ich wäre gar nicht dazu in der Lage gewesen zu gehen.

Dieses Mal werde ich wieder eine Spontangeburt anstreben, doch ich will für alle Fälle gewappnet sein und auch ausreichend Sachen dabei haben. Also, was packe ich ein?!

Dokumente

  • Mutterpass
  • Stammbuch
  • Personalausweis
  • Unterlagen vom Krankenhaus, die mir bei der Anmeldung zum Ausfüllen mitgegeben wurden (Fragebogen zur Anamnese, Aufklärung zur Anästhesie…)
  • Vorbereitete Unterlagen zur Elternzeit (falls ich länger in der Klinik bleiben muss, kann ich diese direkt an meinen Arbeitgeber senden)

Kliniktasche_Dokumente

 

Kreißsaaltasche

Kreißsaaltasche1

  • Getränke für mich und meinen Mann (es gibt zwar im Krankenhaus Wasser, aber man hat ja so seine Vorlieben und ich brauche zwischendurch sicher etwas mit Geschmack)
  • Snacks (Müsliriegel, Schokolade…)
  • ein langes Hemd
  • eine bequeme Leggins
  • warme Socken (obwohl ich bei der letzten Geburt nicht einmal kalte Füße hatte, sicher ist sicher ;)!)
  • Hausschuhe
  • Lippenpflegestift (meine Lippen waren das letzte Mal wahnsinnig rau und wund vom Veratmen)
  • Taschentücher
  • Haargummi
  • Stillkissen (falls es länger dauert habe ich gerne etwas eigenes zum Lagern dabei)
  • Kamera für das erste Foto

Kreißsaaltasche

 

Kliniktasche für die Zeit nach der Geburt

  • bequeme Schlafanzüge
  • Bademantel
  • Socken
  • Unterwäsche (alles ein wenig größer als sonst für die „Surfbretter“ 😉 )
  • Handtücher (die werden auch in der Klinik gestellt, aber ich habe lieber meine eigenen dabei)
  • bequeme (Jogging-) Hosen und Leggins
  • weite, luftige Shirts  (im Krankenhaus ist es meist sehr warm)
  • Strickjacke
  • Kulturbeutel ( u.a. alle Basics, damit man sich wohlfühlt!)

Kliniktasche_Kulturbeutel

  • Hygieneartikel (wobei die „Surfbretter“ und etc. in den meisten Fällen vom Krankenhaus gestellt werden)
  • Hausschuhe und Badelatschen
  • Aufladegerät für das Handy
  • ein Geschenk für Lotta von ihrer kleinen Schwester

 

  • Erstaustattung für das Baby letztes Mal hatte ich nur ein Outfit für den Heimweg dabei, dieses Mal nehme ich mehr mit, falls der Aufenthalt länger andauern sollte (ich weiss, dass das Krankenhaus die Kleidung stellt, aber ich finde es schön, wenn die Kleine ihre eigenen Sachen tragen kann): Strampler, Bodys, Strumpfhose, Socken, Pulli, Mütze, Spucktücher, Jacke, Schnuller und ein besonderes Outfit (falls wieder ein Shooting vor Ort im Krankenhaus gemacht wird). Nicht wundern, auf dem Foto ist keine Kleidung, bis auf den Body, den schon Lotta im Krankenhaus getragen hat, zu sehen ;).
  • Kuscheltier und Spieluhr für unsere Tochter (die Spieluhr halte ich seit Wochen abends an meinen Bauch- das haben wir damals auch bei Lotta gemacht).
  • Maxi Cosi fürs Auto

Kliniktasche1

 

Ihr Lieben, ihr seht, wir sind vorbereitet und bereit unsere zweite Tochter kennenzulernen. Dieser Monat wird ein ganz besonderer Monat und wir sind voller Vorfreude und platzen vor Glück, dass wir bald Eltern von zwei wundervollen Kindern sein dürfen. Die Kliniktasche ist nun gepackt und ich wünsche mir, dass die Geburt gut verläuft. Es muss keine Hollywood-Geburt sein, aber ich bin mir sicher, dass egal wie diese ablaufen wird, uns ein Happy-End sicher ist :)!

Kliniktasche2

Viele liebe Grüße besonders an alle Bald-Mamis unter Euch!

Viel Spaß beim Packen!

Denkt immer daran, ihr werdet bei diesem Blind Date die Liebe Eures Lebens kennenlernen!

Kliniktasche_Bild_Babybauchshooting

Eure Sarah

http://instagram.com/fraupuderzange

twitterpinterestmail

4 Gedanken zu „Ich packe meine Kliniktasche…“

  1. Hallo Sarah,
    …..schöner Bericht, prima aber das beste sind die Surfbretter, hab ich noch nie gehört, spitze!!! ….schmunzel….
    Alles , alles gute dir und dem Baby.

  2. Sehr schöner Bericht! Und sehr schöne Birkis. So ähnlich sah meine Tasche auch aus. Nur Cola hatte ich noch dabei, das war mein „Doping“ zum Schluss.
    Ich wünsche Dir wunderbare letzte Tage als Schwangere und eine schöne Geburt! Egal, wie sie verläuft, am Ende des Tages (oder der Nacht ) wirst Du Eure kleine kennenlernen! ‍‍‍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.