Mandelkuchen mit Himbeeren

Mandelkuchen mit Himbeeren (7)

Sommer, Sonne, Sonnenschein – und das Mitte September! Wer hätte das gedacht?! Irgendwie ist es gefühlt eher Hochsommer als Altweibersommer und deshalb habe ich heute ein Rezept für Euch, was einfach nach Urlaub schmeckt.

Dieser Kuchen schmeckt genau nach der Zeit im Jahr, die man entfernt von jeglichen Verpflichtungen, Anstrengungen und Arbeit verbringt. Dieser Kuchen bringt Euch dieses Urlaubsgefühl nach Hause, selbst wenn der Alltagsstress längst wieder eingekehrt ist und die Urlaubszeit schon seit Wochen für viele vorbei ist.

Ich sage nur: Orange, Zitrone, Himbeere und Mandel. Herrlich leicht, ohne Butter und Mehl.

 

Nützliches Werkzeug

Zutaten

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange
  • 8 Eier (Größe M)
  • 275 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
  • Zimt
  • Puderzucker

Zubereitung

Schritt 1

Springform einfetten und den Backofen auf 150° Grad vorheizen.

Himbeeren ca. 20 Minuten antauen lassen. Orange und Zitrone heiß abwaschen und anschließend die Schale fein abreiben.

Schritt 2

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen (ich schlage jeweils immer vier steif). Eigelb, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Anschließend die gemahlenen Mandeln, eine Prise Zimt, Zitronen- und Orangenschalenabrieb unterrühren.

Den Eischnee nun portionsweise unterheben und im Anschluss dessen auch die Hibeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen wird nun der Kuchen 45-55 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken (Die Backzeit kann von Backofen zu Backofen variieren!!! Am besten immer die Stäbchenprobe machen.)

Den Kuchen auskühlen lassen und mit dem Puderzucker bestäuben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Et voilà, der Kuchen, der nach Urlaub schmeckt, ist bereit verzehrt zu werden ;)!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Sarah

http://instagram.com/fraupuderzange

Tipp

Wer keine Himbeeren mag, kann diese getrost weg lassen, denn der Kuchen verbreitet auch so Urlaubsstimmung ;).

Das ist ein Kuchen, der besonders durch seine Leichtigkeit, Dessert tauglich ist! Er passt besonders gut zu einem spanischen Tapas-Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.