Oktober 25, 2017 // Kochen

Kürbisquiche

 

Heute habe ich mein absolutes Lieblingsgericht für Euch. Ihr wisst, besonders meine Schwangerschaftsgelüste lassen mich derzeit nach Kürbis in diversen Variationen verlangen.

Am allerliebsten esse ich seit Jahren diese eine Kürbisquiche. Zugegeben ist dieses Rezept ein klein wenig aufwändiger – besonders zeitlich gesehen- bei dem Rezept müsst ihr etwas mehr Zeit als bei meinen anderen Rezepten einplanen! Es lohnt sich und die Quiche gelingt wirklich immer!

Los geht´s!

Nützliches Werkzeug

Zutaten

  • 250 gMehl
  • 125 gButter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 750 gKürbisfleisch
  • 125 g Speck, durchwachsen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 225 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Käse gerieben
  • Pfeffer
  • Kräutersalz
  • Thymian, gerebelt

 

Zubereitung

Schritt 1

Aus Mehl, Butterstückchen, 1 Ei, 1 Prise Salz und 1 EL Wasser einen Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Schritt 2

Die Springform mithilfe eines Backpinsels einfetten.

Schritt 3

Den Kürbis von den Kernen befreien und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Speck würfeln, in 1 EL Öl anbraten. Zwiebel schälen, fein hacken, mit Kürbis zum Speck geben und anbraten. Knoblauch schälen, zum Gemüse pressen. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Thymian würzen und Gemüsebrühe zugießen. Gemüse zugedeckt etwa 20 Minuten garen, pürieren und beiseite stellen. 

 

Schritt 4

Teig ausrollen, Springformboden damit auslegen, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Restliche Eier mit Crème fraiche verquirlen und den geriebenen Käse unterrühren. Mischung unter das Kürbispüree mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse auf dem Teigboden verteilen. 

 

Schritt 5

Die Quiche im Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen. 

Et voilà, die weltbeste Kürbisquiche ist bereit verspeist zu werden!

Lasst sie Euch schmecken!

Viel Spaß beim Nachkochen und Backen!

 

Bis bald!

Eure Sarah

 

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke!

You Might Also Like

7 Kommentare

  • Reply Katharina Oktober 27, 2017 at 1:31 pm

    Hallo!
    Hast du den Kürbis tatsächlich geschält? Sieht auf dem Foto nicht so aus und ist doch auch eigentlich nicht nötig, oder?
    Beste Grüße

    • Reply Sarah Oktober 27, 2017 at 1:33 pm

      Hey Katharina!

      Stimmt, ich habe den Kürbis nicht geschält. Ist bei der Sorte nicht notwendig .

      Liebe Grüße

  • Reply Kristin Oktober 27, 2017 at 5:49 pm

    Liebe Sarah,

    das Rezept klang schon super lecker, so dass wir es gestern gleich nachgemacht habe. Die ganze Familie hat es für gut befunden, so dass es jetzt in unser Kochbuch aufgenommen wird. Vielen Dank für diese tolle Anregung.

    Wir freuen uns jederzeit über Koch- und Backrezepte von euch!

    Liebe Grüße,
    Kristin

  • Reply Andrea Oktober 28, 2017 at 9:12 pm

    Hallo liebe Sarah,

    danke für das Rezept. Ich bin auch ein Kürbisfan. Ich habe die Quiche eben gebacken. Ist es bei dir die Konsistenz der Kürbisfüllung auch eher breiig? Oder wird das nach dem Abkühlen fester?
    Ich habe die Quiche auch schon länger im Ofen gelassen.

    Liebe Grüße

    Andrea

    • Reply Sarah Oktober 28, 2017 at 10:02 pm

      Hallo Andrea,

      die Konsistenz ist wie du beschrieben hast genau richtig.

      Liebe Grüße

  • Reply Agathe Oktober 31, 2017 at 1:40 pm

    Liebe Sarah,

    wir haben diese herrliche Quiche heute zum Mittag gehabt. Was soll ich sagen… perfekt – danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Agathe

    • Reply Sarah November 3, 2017 at 6:51 am

      Liebe Agathe,

      freut mich zu hören, dass das Rezept gut angekommen ist.

      Ganz liebe Grüße

      Sarah

    Schreibe einen Kommentar zu Katharina Kommentar verwerfen