Kinderwagen Kauf bei Babywalz – ein Erfahrungsbericht

Für Erstlingseltern stellt der Kauf eines Kinderwagens eine mittlere Herausforderung dar. Glücklicherweise konnte ich als (Paten-) Tante bereits Erfahrungen von Freunden und Verwandten aufschnappen. So war die Wahl für ein Modell und die Marke schnell getroffen. Was jedoch im stationären Einzelhandel folgte, hätten wir nicht erwartet. Die Servicewüste macht auch vor Babygeschäften keinen Halt. Wir strandeten in der Babywalz Filiale in Düsseldorf. Was wir dort erleben mussten, hatte mit einem freudigen Einkaufserlebnis nichts zu tun.

Kinderwagen online konfiguriert

Euphorisch und voller Erwartungen hatten wir online unseren Teutonia Cosmo konfiguriert. Respekt an die Hiddenhausener. Der Konfigurator weckt bei  werdenden Vätern die Erinnerung an einen Autokauf. Anschließend liefen wir ebenso euphorisch mit unserem ausgedruckten Datenblatt in die heimische Babywalz Filiale. Dort konnten zwei von drei Verkäuferinnen erstmal nichts mit unserem Werk anfangen. Erst die dritte Verkäuferin verstand, dass es „unser“ Modell nicht auf der Babywalz Webseite zu finden gab.

Lieferzeit von 3 Monaten

Es schockte uns nicht, dass wir nun bis zu drei Monate auf unseren Teutonia Kinderwagen warten mussten. Wir waren vorgewarnt. In der Babywalz Filiale gab man uns mehrfach den Hinweis, sobald die Meldung über die Lieferung kommen würde, sollten wir unbedingt drei Tage vorher anrufen. Nur so könne man den Wagen vor der Abholung auch aufbauen. Also nicht vergessen: drei Tage vorher anrufen!

Kinderwagen abholen bei Babywalz

Der Bericht einer Freundin hatte mir Mut gemacht. Sie hatte seinerzeit ihren Teutonia Cosmo beim BabyOne Markt abgeholt. Dort gab es eine Erklärung und Demonstration über die Funktionen des Wagens durch die Verkäuferin. Als es bei uns soweit sein sollte, war die Freude groß. Ich rief, wie gefordert, drei Tage vor unserem Abholtermin in der Filiale an und bat darum, dass unser Wagen aufgebaut werden solle.

Die schiere Panik in den Augen der Verkäuferin trat uns entgegen, als wir vor Ort eintrafen. „Das tut mir leid, Ihr Kinderwagen ist nicht aufgebaut.“, sagte sie mit zittern in der Stimme. Wie bitte?! Nach kurzer Beratung im Team bemühten sie sich, den Wagen schnellstmöglich aufzubauen. Wir warteten ungefähr 15 Minuten im Geschäft. Dann erschien eine strahlende Verkäuferin „Da ist er! Ist er nicht ein wahres Schmuckstück?! Wir möchten uns nochmal im Namen des ganzen Geschäfts entschuldigen. Der Lagerist ist einfach überfordert!“, trällerte sie.

Nach kurzem Blick in den Wagen fragten wir uns: wo ist der Maxi-Cosi Adapter?  Antwort: „Oh, den habe ich unten vergessen!“ Wo ist der Winter-Fußsack? Antwort: „Ach Herrjeh, den habe ich auch vergessen.“ Zu diesem Zeitpunkt waren wir wirklich sauer. Wir wollten nur noch bezahlen. Doch auch das stellte ein Problem dar und wir mussten weitere 10 Minuten warten. In dieser Zeit, und das ist leider kein Witz, fiel der Verkäuferin ein, dass Sie noch den Windschutz und den Sonnenschirm im Lager vergessen hatte.

Liebe Babywalz Storemanagerin, in Deinem Laden werde ich sicher keinen Euro mehr lassen. Ein Kinderwagen ist ein beratungsintensives und komplexes Produkt. Es wäre gut, wenn Dein Personal dementsprechend geschult wäre. Andernfalls fürchte ich, werdet ihr auf Dauer den Kampf gegen den Onlinehandel verlieren.

twitterpinterestmail

8 Gedanken zu „Kinderwagen Kauf bei Babywalz – ein Erfahrungsbericht“

  1. Wahnsinnig, sogar bei Babywalz hier in Basel (Schweiz) ist Kundenfreundlichkeit ein Fremdwort. Keine Beratung, bei Fragen wird man entnervt angeschaut da wir wohl beim quatschen mit der Kollegin gestört haben. Wir bevorzugen nun ein kleines aber feines Fachgeschäft.

  2. Hallo,
    bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und finde ihn ganz super. Vor knapp 5 Jahren war ich schwanger mit unserem ersten Sohn. Damals waren mein Mann und ich auch bei Baby Walz in Düsseldorf, haben jedoch dort nix gekauft oder vorbestellt. Wir hatten uns zwar ein paar Kinderwagen angeschaut, doch dabei blieb es auch. Keiner der Damen meinte dort uns beraten zu müssen. Eine Bekannte von mir empfahl uns dann Baby Bellmann in Hilden. Wir hatten uns dann damals für den Mistral S entschieden, auch mit der Hartschalenwanne. Die Beratung in Hilden war gut, doch auch die Lieferzeit war schrecklich lange. Da mein Sohn dann zwei Wochen früher kam, musste dann mein Mann ein bissel Druck machen, damit der Kinderwagen endlich kommt. Im Großen und Ganzen waren wir dort zufrieden zumal der Kinderwagen dort deutlich günstiger war.
    Jetzt habe ich ihn auch wieder in Gebrauch, da unser zweiter Sohn im April das Licht der Welt erblickte.
    Lg

    1. Hallo Vanessa, das ist ja witzig. In Hilden haben wir unsere Kinderzimmer Möbel gekauft. Schade, dass es nur so wenige gute Geschäfte in NRW gibt, die bei vernünftiger Preis/Leistung auch gute Beratung bieten.
      LG

  3. Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!
    Wir interessieren uns auch für den Kinderwagen Teutonia Cosmo. Wir möchten, dass unser Baby auch in der Wohnung in der Babyschale schlafen kann. In deinem Video (https://www.youtube.com/watch?v=kzjvCU8WyZA) haben wir gesehen, dass unten an der Babyschale zwei Bügel zum Befestigen am Kinderwagen sind.
    Kann man den Kinderwagen trotzdem eben in die Wohnung stellen oder wackelt die Schale wegen der Bügel beim Abstellen?
    Viele Grüße
    Christina

    1. Du kannst die Bügel unter der Schale einklappen. Aber vielleicht ist für Dich eine weiche Babyschale praktischer. Wir haben unsere nur knapp 6 Monate genutzt. Viele Grüße

  4. Da bin ich froh, dass es im Babywalz- Geschäft in München anders zuging. Es war zwar an dem Tag sehr sehr voll, aber die Verkäuferinnen war bemüht jedem Kunden zu helfen. Uns wurde der Aufbau des Kinderwagens sowohl beim Aussuchen als auch beim Abholen gezeigt.

  5. Wir hatten uns (mehrmals und bei unterschiedlichem Personal) in einem BabyOne-Markt informiert und waren schockiert, wie unfähig die Verkäuferinnen waren, Auskünfte zu erteilen oder gar auf der Website das richtige Produkt aufzuspüren (nach 15 Minuten Suche sollte man schon mal die richtige Sparte von Teutonia entdeckt haben…). Wir haben uns daher online und 250 Euro günstiger unseren Teutonia bestellt bei einem Kinderladenfachgeschäft, das auch nach Hause liefert – das lief perfekt, Service am Telefon war grandios, alles in tadellosem Zustand, fristgerecht geliefert, nie wieder BabyOne, auch bei anderen Produkten nicht, da hatten wir ähnliche Probleme…und mit BabyWalz hab ich ähnliche Erfahrungen in Bezug auf den Online-Shop…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.