Juni 30, 2019 // Selber machen

DIY Fahrrad: Aus Alt mach Neu

Meinen Drahtesel besitze ich schon seit Studienzeiten und habe zig Kilometer auf ihm zurück gelegt. Seitdem Lotta selbstständig Fahrrad fahren kann und das auch unglaublich gerne macht, fahren wir seit einiger wieder Zeit wieder viel häufiger. Carla und Moritz sitzen gerne in unserem Fahrradanhänger und so sind alle mit von der Partie. Ich hatte mich an der Optik meines Rads wirklich satt gesehen, aber anstatt ein neues Rad zu kaufen, haben wir kurzerhand beschlossen es einfach aufzuhübschen. Wie genau wir dabei vorgegangen sind, zeige ich Euch heute.

Im ersten Schritt haben wir das Fahrrad komplett auseinander gebaut. Danach haben wir die Farbe aufgesprüht (wir haben zwei Dosen benötigt). Hierbei muss man unbedingt ausreichend Abstand (siehe Gebrauchsanweisung) einhalten sowie nach dem Sprühen einer Schicht immer ungefähr drei Minuten warten bis man die nächste Schicht aufträgt, um ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Wir haben die einzelnen Teile einen kompletten Tag trocknen lassen und das Fahrrad erst dann wieder zusammen gebaut. Als Feinschliff haben wir es dann noch mit einem neuen Fahrradkorb und einer neuen Klingel bestückt. Ich bin jetzt wieder total happy mit meinem Drahtesel und ihr könnt Euch ja vorstellen, dass Lotta und Carla ebenso begeistert sind von Mamas rosafarbenen Flitzer!

Vielleicht hat der ein oder andere von Euch auch Lust bekommen, seinem Fahrrad einen neuen Style zu verpassen?! Ich freue mich immer über Bilder von Euren DIY Ergebnissen auf Instagram!

Bis bald!

Eure Sarah

* Diese Links sind Affiliate-Links. Für Euch entstehen durch die Nutzung dieser keine Mehrkosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit. Danke!

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply Sarah Juni 30, 2019 at 6:12 pm

    Welch eine sinnlose Idee

    • Reply Sarah Juni 30, 2019 at 6:47 pm

      Ich bin immer offen für konstruktive Kritik . Da ich mich jeden Tag über mein neues altes Fahrrad freue, war es in meinen Augen keine – wie du es formuliert hast – „sinnlose Idee“.

    Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.