Juni 3, 2020 // Organisieren

Die perfekte Checkliste für den Urlaub

Annette hat den Plan. Sie scheint die perfekte Checkliste für den Familienurlaub zu haben. Es schwingt jedoch ein Hauch schnöder Realität im Conni Hörbuch mit, als Vater Jürgen genervt versucht sämtliches Gepäck für den Urlaub im Auto zu verstauen. Mutter Annette prüft gewissenhaft, ob der Herd ausgeschaltet ist. Meine Familie startet nicht ganz so entspannt in den Urlaub, wie die Klawitters. Allein wie viele Flaschenbürsten ich nachkaufen musste, um am Urlaubsort die Milchflaschen reinigen zu können. Heute nenne ich Euch 5 Punkte meiner Checkliste für den Urlaub und am Ende noch einen Bonustipp obendrauf.

Aus meinem Erfahrungshorizont hatte ich im letzten Jahr schon einmal einen Blogpost zur Planung des Urlaubs verfasst. Heute fasse ich nochmal fünf Tipps in einer Checkliste zusammen.

1. Verlasst Euer Heim sauber
  • Kühlschrank ausräumen, Kaffeemaschine reinigen, Badezimmer säubern
    Das sind meine Mindestanforderungen an mich selbst vor der Abreise. Sollte noch Zeit sein stehen des Weiteren noch auf der Liste:
  • Boden wischen, Staub putzen, Betten beziehen
2. Grüße aus dem Urlaub
  • Digital kannst Du Adressen auf der Cloud deines Vertrauens abspeichern. Voraussetzung am Urlaubsort ist dann lediglich eine Internetverbindung.
  • Analog kannst Du im Supermarkt erhältliche Klebe-Etiketten schon zu Hause mit den Adressen beschriften. Im Urlaub dann nur noch auf die Postkarten kleben.
3. Erinnerungen an die Reise

Verbundenheit und ein Wir-Gefühl lassen sich auch durch Erinnerungen an die gemeinsame Reise aufbauen. Wie kann ich die Erinnerungen an den Familienurlaub festhalten?

  • Kamera vor dem Urlaub laden. Speicherkarte und Kabel am besten in eine eigene „Kabel- und Elektrotasche“ packen.
  • Beim Knipsen Qualität vor Quantität setzen. Das erleichtert Euch später die Erstellung von Fotobüchern- oder Alben.
  • Ein Familien-Urlaubstagebuch mitnehmen und tägliche Anekdoten oder Highlights aufschreiben. Das kann ein gutes Notizbuch* sein oder ein vorformatiertes Reisetagebuch*.
  • Broschüren, Eintrittskarten, Flaschenetiketten oder kleine Landkarten aufbewahren. Ich klebe sie gerne als Collage in meinen Kalender oder das Tagebuch.
4. Das bisschen Wäsche
  • Ich packe für jedes Familienmitglied Packing-Cubes*. Die lassen sich am Urlaubsort leicht in die Zimmer oder Schränke verteilen. Sie schaffen Ordnung und Überblick.
  • Immer eine kleine Ration Waschmittel und/ oder Fleckenspray mitnehmen. Spätestens zurück zu Hause bist Du Dir selbst dankbar, wenn Du das Schlimmste verhindern konntest.
5. Vorbereitung ist der halbe Urlaub

Unbedingt schon vor der Reise die möglichen Ausflugsziele, Restaurants und nahe gelegenen Supermärkte ausfindig machen. Analog könnte man die Adressen in das Reisetagebuch schreiben. Ich speichere mir die Orte gerne in eine Google Maps Liste ab. So kann ich vor Ort auch die Routenführung nutzen.

Bonus Tipp

Nehmt immer eigene Mülltüten mit. Egal, ob Hotel oder Ferienhaus. Nehmt 3 bis 4 Tüten in verschiedenen Größen mit. Sei es für nasse Badekleidung oder diverse sonstige Anlässen. Es immer gut, im Notfall eine hilfreiche Tüte griffbereit zu haben.

Welchen Tipp für die Checkliste könnt Ihr noch weiter geben? Lasst mir gerne einen Kommentar da.

 

Mit *gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Die Produkte werden für Dich dadurch nicht teurer. Ich erhalte lediglich eine kleine Provision dafür, dass ich Dir den Link zeige. Ich bedanke mich herzlich, wenn Du diesen Link benutzt. So unterstützt Du mich und meinen Blog.

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply Sabrina Juni 3, 2020 at 1:57 pm

    Für eine Flugreise habe ich gelernt, kein ganzen Koffer für nur ein Familienmitglied zu packen. Immer von jedem etwas rein packen. Falls mal ein Koffer verloren geht steht nicht einer komplett ohne Kleidung da.

  • Reply Nina Juni 3, 2020 at 7:42 pm

    Ich habe beim ersten Urlaub mit Kind (im Ferienhaus) vor drei Jahren eine Packliste am PC erstellt, unterteilt in verschiedene Kategorien (Kleidung, Kleidung und Sachen fürs Kind, Küchenkram, Badkram etc.). Diese Liste nutzen wir immer noch, sie wurde /wird immer erweitert oder je nach Urlaubsort (Hotel) abgewandelt. Spart sehr viel Zeit beim Packen und Organisieren im Vorfeld.

  • Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.