Apfel-Streuselkuchen

Apfel-Streuselkuchen

„One apple a day keeps the doctor away.“

In diesem Sinne wollen wir heute mal etwas Gutes für unsere Gesundheit tun ;).

Jeder kennt ihn. Jeder liebt ihn. Ein wahrer Klassiker unter den Kuchen. Er gelingt einfach immer.

Der Apfel-Streuselkuchen.

Er ist kinderleicht zubereitet und ist super lecker. Das Allerbeste an diesem Kuchen ist, dass man meistens alle Zutaten, die benötigt werden um diesen Klassiker zu zaubern, schlichtweg Zuhause hat. So kann man sich und seinen Kindern den lästigen Supermarktbesuch ersparen ;).

Werkzeug

 

Zutaten

für den Knetteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei (Größe )
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz

für die Füllung

  • 7 Äpfel (z.B. Elstar, Pink Lady, Boskop, Jonagold)
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Zimt
  • 25 g Butter

für die Streusel

  • 200 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g weiche Butter

Schritt 1

Die Springform einfetten und den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Der Knetteig

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen anschließend in die Springform geben und fest drücken. Wichtig hierbei ist, dass ein ungefähr 2 cm hocher Rand entsteht. Anschließend den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.  Der Boden wird nun ungefähr 10 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene vorgebacken und muss dann auf einem Gitterrost abkühlen.

Schritt 3

Die Füllung

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Butter in einem Topf zerlassen, die Äpfel sowie Vanillezucker und Zimt hinzugeben. Das Ganze sollte etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze dünsten.

Die Apfel-Butter-Zimt-Zucker-Mischung auf den vorgebackenen Boden verteilen.

Schritt 4

Die Streusel

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Die Streusel nun gleichmäßig auf der Füllung verteilen. Der Kuchen kommt nun für weitere 35 bis 40 Minuten in den Backofen.

Et voilá, der leckere Klassiker ist fertig und ist bereit verzehrt zu werden!

Apfel-Streuselkuchen (5)

Am besten schmeckt zu dem lauwarmen Apfelkuchen eine ordentliche Portion Sahne oder eine Kugel Vanilleeis.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tipp:

Wer von Euch Rosinen mag, kann ca. 100 g Rosinen über Nacht in 30 ml Apfelsaft einlegen und zur Füllung hinzugeben.

Gehackte Walnüsse passen aber auch wunderbar in die Füllung.

 

 

twitterpinterestmail

7 Gedanken zu „Apfel-Streuselkuchen“

  1. Der Kuchen ist mir sehr gut gelungen, war einfach, man braucht nicht viele Zutaten.
    Wir werden ihn heute Mittag verkosten, denn da kommt unser Besuch 🙂
    Ich freue mich schon

      1. Ist richtig gut angekommen, kann ihn nur empfehlen!!!
        Er hat uns sooooo geschmeckt:)
        Werde ihn bestimmt öfters machen und ich freue mich auf weitere Rezepte von dir!
        Liebe Grüße Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.