März 11, 2020 // Working Mom

Alles unter einen Hut bekommen

Als ich neulich via Instagram abfragte, was die meisten von Euch als Herausforderung der Woche vor sich haben, kam von vielen die Antwort: Arbeit und Haushalt unter einen Hut bekommen. Manche hatten den Mann auf Dienstreise, andere schrieben Antworten wie „Koffer für den Urlaub packen, Termine und Büro.“. Bei der Herausforderung mit dem Hut müssen wir mal zwei Wege aufzeichnen. Der eine ist die Wunschvorstellung, der andere ist die meist fremdbestimmte Realität. Ginge es nach der Wunschvorstellung sähe Euer Hut aus, wie eine Lappenclown Kopfbedeckung. In der Realität jongliert Ihr jedoch die schicke Büro Baskenmütze, die lässige Mom Beanie Mütze und den sexy Fascinator abwechselnd. An manchen Tagen kommt vielleicht noch die sportliche Basecap und die Kochmütze dazu. Klar ist, es lässt sich nicht alles unter einen Hut bekommen. Doch es gibt vielleicht Möglichkeiten, die Hüte so vorzubereiten und zu ordnen, dass das Jonglieren etwas leichter fällt.

Haushalt Planen

Das Stichwort hier könnte auch lauten: Vorausschauende Planung. Wenn z.B. Euer Mann (oder Ihr selbst) auf Dienstreise muss, wisst Ihr das in der Regel wenigstens vier Wochen vorher. Klar gibt es immer auch super dringende Ausnahmen. Was könnt Ihr tun, sobald bekannt ist, dass einer aus dem Team das Nest verlässt? Vorbereiten, was geht. Sprich Mahlzeiten und Einkäufe planen. Babysitter, Großeltern oder Freunde fragen, ob sie in der Zeit unterstützen können. Termine lassen sich auch verschieben. Besonders, wenn es Euch zu viel wird oder Ihr schon absehen könnt, dass es zeitlich knapp wird Termine einzuhalten. Versucht vorab Stressmomente zu verringern.

Familienkalender führen

Grundsätzlich hilft mir die Kalender Planung enorm. Ganz gleich, ob digital oder analog auf Papier. Wichtig ist, dass Ihr ihn konsequent nutzt. Digital gibt es zahlreiche Apps, die Kalender und Listen miteinander verbinden. Analog gibt es mittlerweile viele Familien Kalender oder sogenannte „Life Planner“, die alle ihren Zweck erfüllen. Habt Ihr einen Kalender gefunden, der zu Euch passt, nutzt ihn und tauscht Euch mit Eurem Lebenspartner aus. Hilfreich kann dabei auch ein zusätzlicher Wandkalender oder Kühlschrankplaner* sein. An zentraler Stelle gibt dieser den Überblick für alle, was in der laufenden Woche ansteht.

Höhepunkte planen

Was im Alltag auch hilft, Stress zu reduzieren: Höhenpunkte vorbereiten. Es sind die Termine im Jahr, die der Familie später in Erinnerung bleiben. Die Geburtstagsfeier, die Konfirmation, die Einschulung oder die jährliche Nikolausfeier. Ich nutze auf meinem Smartphone eine Countdown App, die mir immer zeigt, wie viele Tage es noch bis zu einem bestimmten Highlight sind. Das motiviert mich, lange Zeit vorher schon wichtige Fragen rund um dieses Event für mich zu klären. Vielleicht lassen sich auch schon einige Aufgaben vorbereiten? Listen anlegen oder Einkäufe erledigen. So werden die schönen Momente im Jahr nicht zum Stressbringer.

Routinen im Haushalt

Ein Hut, der bei Euch immer im Vorratsschrank liegen sollte: Eure Routinen. Abläufe wie z.B. jeden Sonntag die Termine der nächsten Woche durchgehen. Zum Monatswechsel die bevorstehenden Geburtstage prüfen. Es können aber auch praktische Dinge sein, wie die Waschmaschine beladen und per Zeitschaltuhr für den nächsten Tag vor programmieren. Jeden Abend die Spülmaschine starten. Für jede von Euch kann eine andere Routine hilfreich sein. Wenn Ihr Eure Routinen einhaltet, fällt es leichter, wieder die anderen Hüte aufzusetzen.

Nicht jeder Hut passt zu Euch

Bei all dem gilt aber auch: Ihr müsst nicht jeden Hut annehmen! Wir versuchen ohnehin schon sehr angepasst durch die Gesellschaft zu gleiten. Wenn Euer Bauchgefühl Euch von einem Hut abrät, dann greift nicht zu. Sicher gibt es auch andere Köpfe, die noch Platz haben ihn zu tragen.


Mit *gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Die Produkte werden für Dich dadurch nicht teurer. Ich erhalte lediglich eine kleine Provision dafür, dass ich Dir den Link zeige. Ich bedanke mich herzlich, wenn Du diesen Link benutzt. So unterstützt Du mich und meinen Blog.

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply Vera März 11, 2020 at 7:19 pm

    Sehr schön! Es ist mal mehr, mal weniger stressig, finde ich. Toller Vergleich mit den Hüten Wichtig sind auch Momente des Innehaltens, in denen man merkt, was alles gut und schön ist im Leben. Das hilft oft in stressigen Situationen.

    • Reply Kathrin März 11, 2020 at 7:58 pm

      Ganz richtiger Punkt! Allein darüber könnte ich einen eigenen Blogpost schreiben.

  • Reply Janine März 12, 2020 at 10:50 am

    Wieder super schön zusammen geschrieben. Ich mag Deine Inhalte und freue mich immer wieder wenn es neuen Content gibt. ☺️
    Deine Favoriten sind auch meine geworden. Dieses Jahr nutze ich den Yumie-Planer und der Kühlschrankkalender hat sich bei uns auch schon einige Monate bewährt.
    Vielen Dank liebe Kathrin.

  • Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.